Creativity Habits

ॐ Klang und Stille

Stille. Still. Gaaaanz leise. Leise. Lauter. Noch Lauter. Noch Lauter. Laut. Seeeeeehr Laut. Immer noch sehr laut. Ahhhh okay, noch ein bisschen lauter. Puuuhh. Etwas leiser, aber immer noch gaaanz schön laut. Leiser. Noch leiser. Noch leiser. Und noch leiser. Leise. Seeeeeehr leise. Fast still. Still. Stille…

so oder so ähnlich kann, will und wird der Gong Dir sein unbeschreiblich unbegreifliches Klangsprektrum entgegentönen.

Weil Klang & Stille heilen.

In der yogischen Tradition gilt der Gong als eines der kraftvollsten schamanischen Instrumente.

Eine Gong-Meditation unterstützt Dich, Altes loszulassen, tiefe Entspannung und Leichtigkeit ins Leben zu bringen und deinen ursprünglichen Schwingungszustand wiederherzustellen. Hierzu kommt das volle Klang-Spektrum des Gongs zum Einsatz.

Von tiefen, leisen bis hin zu sehr lauten, obertonreichen Klängen, die den Körper durchdringen, an- und entspannen und somit das Loslassen im Trance-Zustand ermöglichen.

Der Gong kann verschüttete Emotionen, alte Verletzungen und einschränkende, krankmachende innere Muster sowie Blockaden nach oben bringen und auflösen.
Eine Yoga Übungsreihe aus dem Kundalini-Yoga bereitet dich als Teilnehmer/in gut auf die intensive Klang-Erfahrung des Gongs vor.

Es sind keine besonderen Vorkenntnisse oder körperlichen Vorraussetzungen notwendig. Somit ist die Teilnahme gleichermaßen für Einsteiger sowie für Erfahrene geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.